Glaube: „Was darf Comedy?“


„Was darf Comedy?“, das fragten sich (v.l.n.r.) der Arzt und Schriftsteller Jakob Hein, der Kabarettist Rainer Dachselt und der Drehbuchautor Carsten Strauch in Leipzig Foto: pro
Comedy darf (fast) alles, darüber waren sich die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion zum Thema „Was darf Comedy?“ einig. Mit dabei waren die Macher von „Götter wie wir“ und „Jesus – das Comeback des Jahrtausends“.

pro Medienmagazin

Über Opfer darf man keine Witze machen. Darin bestand Einigkeit bei den Diskutanten, die sich am Donnerstag beim 3. Evangelischen Medienkongress mit der Frage, was Comedy „darf“, auseinandersetzten. Ansonsten ist alles erlaubt. Eine „sinnvolle Ergänzung“ nannte der Arzt und Schriftsteller Jakob Hein die Frage, was Satire wolle: „Warum sollte ich jetzt noch Witze über Christian Wulff machen? Das jetzt noch zu machen wäre billig und doof.“

Neben ihm saßen der Kabarettist Rainer Dachselt, Drehbuchautor Carsten Strauch, der unter anderem die Serie „Götter wie wir“ verantwortet, Oliver Versch, der die Radio-Comedy „Jesus – das Comeback des Jahrtausends“ produzierte, und Thomas Weißer auf dem Podium.

weiterlesen