Die Zahl der Amokläufer in den USA ist deutlich angestiegen


Die Stadt Houston informiert in einem Video darüber, wie man einen Amoklauf überleben kann
Das FBI hat einen Bericht über die 160 Amokläufe vorgelegt, die sich zwischen 2000 und 2013 ereignet und 486 Menschen das Leben gekostet haben

Von Florian RötzerTELEPOLIS

Gegenwärtig hat man den Eindruck, dass die Welt nach dem Kalten Krieg in neue geopolitische Konflikte und endlose Kämpfe gegen islamistische Terroristen versinkt. Aber es gibt auch Terroranschläge, die nicht politisch oder religiös motiviert sind. Es sind die Amokläufer, die von Wut, Verzweiflung und dem Streben nach Aufmerksamkeit getrieben möglichst viele Menschen mit in den Tod ziehen wollen. Wahrscheinlich hängt die Motivation, sich Terrorgruppen im Ausland anzuschließen und sein Leben aufs Spiel zu setzen, mit der zusammen, sich selbst in einem finalen und blutigen Aufmerksamkeitsspektakel aus dem Leben zu verabschieden.

Die Verbindung zwischen den islamistischen Selbstmordattentätern, die möglichst viele Menschen töten wollen, um als Märtyrer für die Sache Allahs und des Islam in den Himmel zu gelangen, und den Amokläufern, die nur ihr eigenes Schicksal im Auge haben, aber derselben Logik der Aufmerksamkeitsökonomie folgen, liegt auf der Hand (Aufmerksamkeitsterror). Das Leben scheint einen Sinn durch die eigene Vernichtung zu erhalten, durch den Beweis, das Selbsterhaltung und Unterwerfung unter das Bestehende nicht alles ist. Während die einen sich in die Luft sprengen, lassen sich die anderen meist erschießen oder töten sich selbst vor einer Gefangennahme (Selbstmord durch Massaker).

weiterlesen

1 Comment

  1. „Das FBI hat einen Bericht über die 160 Amokläufe vorgelegt, die sich zwischen 2000 und 2013 ereignet und 486 Menschen das Leben gekostet haben“.

    Die USA laufen nun seit Jahrzehnten vorbildlich durchs Völkerrecht Amok…..;-)

    …auch die amerikanische Polizei hat sich inzwischen militarisiert und läuft bei friedlichen Demonstrationen gegen das eigene Volk Amok.. 😉 .

    ….Nachdem auch US Schulen und US Universitäten bis zu den Zähnen bewaffnet und „gesichert“ sind…kann diese amtliche FBI Amok Statistik auch nicht mehr verwundern… 😉

    ….Amok hat sich in den USA zum „Bull Markt“ entwickelt; bestimmt wird daraus bald ein Derivat an der WallStreet… ? 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.