Dodo Herman unterstellt Journalisten Kriegshetze und ruft zu Anti-Medien-Demo auf


Eva_HermanAm Tag der Deutschen Einheit sollen die Deutschen auf die Straße gehen. Zumindest, wenn es nach Eva Herman geht. Die ehemalige Tagesschausprecherin wirbt derzeit im Netz für den „Tag der Wahrheit“, einem Protesttag gegen die deutschen Medien.

The Huffington Post

„Die Menschen, liebe Journalisten, sind mit Ihrer Arbeit nicht mehr zufrieden. Es ist inzwischen klar, es herrscht Propaganda, viele Lügen und viele Unwahrheiten, die in den Zeitungen, in den Mainstreammedien, in den Fernsehnachrichten, in den Informationssendungen.“

In dem Video unterstellt Herman „den Medien“, dass sie gerade einen Krieg gegen Russland vorbereiteten. Die ehemalige Fernsehjournalistin fordert Medienschaffende in ganz Deutschland auf, entweder „die Wahrheit“ zu berichten, oder am 3. Oktober zu schweigen.

Das Video wurde auf dem Youtube-Kanal der „Wissensmanufaktur“ gepostet. Das „Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik“ (Eigenbezeichnung) speist sich intellektuell aus der Erbmasse der Montagsdemonstrationen.

weiterlesen

4 Comments

  1. Eva Herman beschreibt hier nur die Kognitive Dissonanz zwischen vom Publikum abgehängten Medienmachern/Regierung/Wirtschft und dem Publikum als „dumme“ Konsumenten. 😉

    Durch die Internetrevolution läuft sowas in den meisten Ländern dieser Welt ab. Kritik an den Medienmachern wird bei uns (wie auch in den USA: siehe Jon Stewart – Daily Show) nur noch als Kabarett und Satire zugelassen, nicht jedoch in der „alternativlosen“ „Qualitäts’Berichterstattung“. 😉

    In der ZDF Sendung „Die Anstalt“ von dieser Woche gibt es einen lustigen Dialog zwischen „Medienmachern“ und dem „dummen“ 😉 Publikum, der in den 1. Weltkrieg verfremdet wurde, aber diese Kognitive Dissonanz auf den Punkt bringt : 😉 😉

    “Durchbruch an der Heimatfront! …..Journalisten werden von den Lesern unter Feuer genommen…”
    “Schließen Sie die Leserbriefe!”
    “Was heißt hier Briefe? Das ist alles im Netz!”
    “Ja was, dann machen Sie die Foren dicht!”
    “Oh nein!”……“Was?”….“Die Leute weichen auf Facebook aus!”
    “Ja dann moderieren Sie, blockieren Sie …Löschen…Löschen!!”
    “Ja, aber … aber wir kämpfen doch für die Meinungsfreiheit!”
    “Ja aber doch in Russland…NICHT HIIIER!” 😉

    http://propagandaschau.wordpress.com/2014/09/24/gleichgeschaltete-medien-wenn-die-wahrheit-ins-kabarett-verdrangt-wird/

    Übrigens gibt es eine Dissertation von Uwe Krüger „über Meinungsmanipulation in Deutschland“ aus der in einer früheren „Anstalt“ zitiert wurde: 😉

    Weil die Macher der „ZEIT“ Joffe und Bittunger die wissenschftliche Erkenntnisse der Forschungsarbeit nich gefielen, darf das ZDF die SatireSendung nicht mehr in ihrer MediaThek führen…. RealSatire im Qualitätsjounalismus. sozusagen…noch nicht mal yhofnarren werden geduldet…? 😉 😉

    „In Krüger’s Dissertation zum Einfluss der Eliten auf deutsche Journalisten und Medien wird ein theoretisches Modell entwickelt, das Medienverhalten mit Hilfe von Pressure Groups und sozialen Netzwerken erklärt und das vorhersagt, dass Leitmedien mehr oder weniger den laufenden Diskurs der Eliten reflektieren, aber dessen Grenzen nicht überschreiten und dessen Prämissen nicht kritisch hinterfragen. 😉

    Ausgangsthese Krügers ist „dass eine konsensuell geeinte Elite in wichtigen Fragen (Krieg und Frieden, makroökonomische Ordnung) gegen die Interessen eines Großteils der Bevölkerung regieren kann und dass journalistische Eliten zu stark in das Elitenmilieu eingebunden sein könnten, um noch als Anwälte des öffentlichen Interesses kritisch-kontrollierend zu wirken.“ 😉

    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Uwe_Krüger
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Medienmanipulation

    Sollte die Agenda unserer Medien weiterhin NATO Expansiv bleiben und auf eine weitere Einkreisung und militärische Bedrohung Russlands hinauslaufen, kann dies auch zu einer neuen „Kuba Krise“ führen, diesmal wegen der Installation des US Raketenschirms gegen „Schurkenstaaten“ in der Ukraine oder Georgien. Nicht ohne Anlass vereinbaren die Anrainer des Kaspischen Meers zur Zeit ein Stationierungsverbot fremder Truppen. 😉

    Hier mag Frau Herman als Hournalistin einen berechtigten Anlass haben, der auch noch vom Kabarett und der Akademischen Forschung gedeckt wird. Wir sollten also das Kind nicht dem Bade ausschütten? 😉 😉 😉

    Liken

  2. Wir sind es gewohnt in den Medien mittels eine überzogenen Marketingsprache getäuscht – oder besser gesagt verarscht – zu werden, dass wir es nicht mehr bemerken und schon gar nicht ernst nehmen.
    Die Marketingsprache funktioniert mit Gleichnissen, da kommt Meister Propper und reinigt die verkackte Toilette, der weiße Riese wäscht die Windeln weißer als weiß, die Wundermedizin kaufen genügt die frei erfundene Krankheit los zu werden und harmonisiertes Leitungswasser zu 39€/Liter heil Krebs und HIV. Entweder der Verbraucher ist total bekloppt oder so schwer dement wie die Schwiegermutter mit 92, niemand sonst glaubt den Schwachsinn auch nur im Ansatz

    Die Sprache in den Nachrichten, Aktualitäten Shows und religiösen Verkündungen hat sich dem längs angepasst. Da werden nur noch Fakten verbogen oder es wird gelogen, dass sich der Bildschirm verbiegt. Nur totale Einfaltspinsel glauben unbesehen was dort als „real geschehen“ berichtet wird

    Es zeugt vom geistigen Format einer rechtsradikalen Funditussi, dass man die Lügen in den Nachrichten anprangert. Die Vatikanverkünder lügen seit 1600 Jahren was die Sprache nur so hergibt, es wird laufend angeprangert und trotzdem erzählen die fortlaufend den gleichen Scheiß

    Liken

Kommentare sind geschlossen.