Erdogan für Pflichtfach „Sunnitische Religion“


Recep Tayyip Erdogan (Bild: Regierung v. Chile, CC-BY 3.0)
Recep Tayyip Erdogan (Bild: Regierung v. Chile, CC-BY 3.0)
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Forderung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR), islamisch-sunnitischen Religionsunterricht als Pflichtfach zu streichen, zurückgewiesen.

religion ORF.at

Wenn der verpflichtende Islamunterricht als Pflichtfach in den Lehrplänen an türkischen Schulen abgeschafft werde, werde „die Lücke von Drogen, Abhängigkeit und Gewalt gefüllt“, sagte Erdogan nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Anadolu vom Montag. Der EGMR in Straßburg hatte die Türkei in einem Urteil Mitte September aufgerufen, den Schülern im Land die Möglichkeit zu geben, sich vom bisherigen Pflichtfach Religion befreien zu lassen, ohne dass die Eltern ihre Religionszugehörigkeit offenlegen müssten. Der Staat müsse in religiösen Dingen neutral bleiben.

weiterlesen

4 Comments

  1. WAAAAAAAAAAAAANN schaffen wir endlich den konfessionsgebundenen Religionsunterricht ab? Warum kriegen wir das nicht hin? Warum muss der Staat weiterhin die missionarische Tätigkeit von Geistlichen an den Schulen unterstuetzen?

    Liken

  2. Je besser Menschen sich elementare Fähigkeiten einer Wissens- und Leistungsgesellschaften erlernen, umso mehr bestimmen Rechtssicherheit, Wohlstand, soziale und medizinische Versorgung, schwindende Religionskulte den Alltag. Ständig wechselnde Umwelt und Realität reduzieren starre Religionen mit Bronzezeitmythen zum Witz. Für Asylanten ist die Anpassung an die Kultur des Gastlandes eine Bringschuld, die Imame negieren das mit Koransuren, Fatwa’s, Erpressung und Gewalt weil sie Macht und Geld verlieren.

    Die Mythenschwurbler begründen ohne Fachwissen, dass ein Land ohne Allahs Führung wie die BRD unter Verzicht von täglich 3 Stunden beten dem Untergang geweiht ist, obwohl das Land 10 Mal reicher ist als die glorreiche Heimat, außerdem sauber, politisch stabil bei freier Presse, Bildung und Meinungsfreiheit, freien geheimen Wahlen sowie sozialer und medizinischer Versorgung. Der Analphabetismus in der BRD ist 9%, bis 90% der Immigranten sind unfähig das lateinische Alphabet zu lesen, haben weder Beruf noch eine Ausbildung mit Fachwissen. Nur intelligente und fleißige Asylanten aufzunehmen bedeutet wirtschaftliches Elend für deren Heimat, sie sind dort miserabel bezahlt unverzichtbar für den Aufbau. US Universitäten haben bis 85% ausländische Professoren, damit 60% einheimische Religioten ohne Bildung und nutzbares Wissen ihrem Zombie huldigen. Wenn die Ausländerelite wegen 100% NSA-STASI Bespitzelung die Koffer packen, dann gehen in den USA die Lichter aus.

    Liken

  3. „Sunnitische Religion“ da kommt dann bald der dreißigjährige Krieg Sunniten gegen Schiiten………….oder werden es vierzig oder fünfzig
    Jahre……………….so ist das mit den Religionen…………………

    Liken

Kommentare sind geschlossen.