Kreative sind wirklich oft nahe am Wahnsinn


Immer wieder wird diskutiert, ob Kreativität und Wahnsinn miteinander verknüpft sind. Sind sie, sagt eine neue Studie. Kreative zeigen häufiger Züge, die ins Psychotische und in die Hypomanie gehen.

Von Fanny JiménezDIE WELT

Die Hypothese, dass Kreativität und Wahnsinn eng miteinander verknüpft sind, geistert schon so lange durch die Kulturgeschichte, dass man gar nicht mehr genau weiß, wer sie eigentlich in die Welt gesetzt hat. Das ist im Grunde aber auch egal, denn entscheidend ist ja, ob sie denn stimmt, diese Hypothese. Trotz vielfältiger Bemühungen ist der Nachweis dessen bisher nicht gelungen.

Zu anekdotenhaft sind die Beweise bisher, berühmte Persönlichkeiten der Vergangenheit oder Einzelfälle der Gegenwart wurden dazu herangezogen. Das liegt einfach daran, dass nur wenige kreativ und wahnsinnig gleichzeitig sind. Zu wenige, um daraus eine für Wissenschaftler akzeptabel solide Datenbasis zu schaffen.

weiterlesen