Satellitenaufnahmen beweisen: Kalifornien trocknet aus


Satellitenaufnahmen der NASA machen das Ausmaß der Trockenheit in Kalifornien deutlich. NASA/JPL-Caltech/University of California, Irvine
Satellitenaufnahmen der NASA machen das Ausmaß der Trockenheit in Kalifornien deutlich.
NASA/JPL-Caltech/University of California, Irvine
Leere Stauseen, vertrocknete Äcker und Waldbrände: Die Dürre in Kalifornien wird immer dramatischer. Das tatsächliche Ausmaß der Katastrophe zeigen jetzt neue Satellitenaufnahmen der NASA.

FOCUS ONLINE

Der US-Bundesstaat Kalifornien leidet unter einer enormen Trockenheit, die jedes Jahr mehr zum Problem wird. Wer Wasser verschwendet wird von der Regierung hart bestraft. Die Weltraumbehörde NASA hat jetzt schockierende Fotos veröffentlicht. Aufnahmen des Doppelsatelliten „Grace“ zeigen, was sich in den vergangenen zwölf Jahren unter der Erdoberfläche des Sonnenstaates abspielte. Das allmähliche Absinken des Grundwassers über die Jahre hinweg wird deutlich durch die farbliche Markierung: Während 2002 noch alles im grünen Bereich war, zeigen die Aufnahmen vom Juni 2014 das Ausmaß der Trockenheit eindrücklich: Ganz Kalifornien ist tiefrot eingefärbt.