Deutscher ruft zum „Schlachten der Ungläubigen“ in Deutschland auf


Image: Huffington Post/dpa
Ein offenbar aus Deutschland stammender Islamist ruft seine Glaubensbrüder auf, die „Ungläubigen“ in ihrer Heimat zu töten. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf ein islamistisches Propagandavideo, das die Terrorganisation Islamischer Staat (IS) am Montag im Internet veröffentlicht hat.

The Huffington Post

Demnach zeigt das Video wohl die Vorbereitungen zum islamischen Opferfest in der nordsyrischen Stadt Rakka, die als Hochburg der IS-Dschihadisten gilt. In dem Video taucht auch ein junger Mann auf, der in Deutsch spricht.

„Wir haben uns versammelt, um die Schafe zu schlachten“

„Meine lieben Geschwister im Glauben, ich bin hier im Kalifat Islamischer Staat, in der Region Rakka“, sagt der Islamist, dessen Name nicht genannt wird, in die Kamera. „Wir haben uns heute hier versammelt, um die Schafe zu schlachten. Und ich will euch dazu einladen die Kuffar (Ungläubigen) zu schlachten im Dar ul-Kufr (bezeichnet nicht-muslimische Länder).“

3 Comments

  1. @ Deutscher ruft zum „Schlachten der Ungläubigen“ in Deutschland auf.

    Hoffentlich werden durch solche Vollidioten keine schlafenden Hunde geweckt und man hört in Deutschland bald wieder böse Parolen wie z.B.: „Deutsche rufen zum Schlachten von Islamisten auf.“ Um den Anfängen zu wehren, wurde fast schon ein bisschen zu lange gegutmenscht. Was ist nur mit unserem Volk und vor allem mit unseren einfältigen, führenden Politikern los ? Auf was warten die denn noch ? Ist dies hier eine verantwortungsbewußte Nation oder vielleicht eher ein riesiges Irrenhaus in dem man ignorant vor sich hindämmert, bis mal wieder ein Extrem das andere Extrem ablöst ?

    Liken

  2. bei den Moslems gilt doch kar:Tit for tat,do,düfte dieser Moslem nicht dagegen haben das seine „Glaubensbrüdern“ im Westen das
    gleiche gilt!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.