Marsch für das Leben: Dodo des Monats September 2014


Dodo des Monats September 2014
Dodo des Monats September 2014

 

marsch_für_das_LebenKnappe Entscheidung, aber die rückwärtsgewandte Bewegung, unter der Ägide des Bundesverbandes Lebensrecht , „Marsch für das Leben“, ist der Gewinner.
„Gott macht keinen Müll“ verkündete das evangelikale „pro Medienmagazin“ seine Berichterstattung zum Ereignis. Schon bei dieser Überschrift muss man sich fragen, sind die alle blöd, blind, taub, gehirnlos? Wer einmal in eine Kinderklinik musste, weiß was ich meine. Die ach so unschuldigen Geschöpfe, des liebenden Gottes leiden unsägliches. Da ja in den Augen der Fundamental-Religioten „Gott Alles“ ist, ist er auch Krankheit, Siechtum, Leid, bei gerade geborenen Kindern. Gott ist ein Pfuscher. Die Wirbelsäule ein einziges Dilemma, das Knie nicht besser, die lichtempfindliche Schicht des Auges auf der falschen Seite, hinzu kommen Zellen deren Teilung nicht nach göttlichem Plan verläuft, zu Schaden gekommene Chromosome, all das macht göttlichen Müll, stimmt der Zeitpunkt kann man ihn entsorgen, ansonsten muss das Gottesgeschöpf entsorgt werden.

Eltern haben ein prinzipielles Recht auf gesunde Kinder, der Riss in der Schöpfung, der durch das leise Zucken des Schmerzes beim kranken Kind auftreten kann ist zu verhindern. Das machen aber Mittel und Methoden von Medizin und Wissenschaft. Beten ist Gottes Müll im wahrsten Sinne des Wortes. Wird der Religiot krank geht er zum Arzt, warum eigentlich? Ein taffer Gottesglaube sollte es richten.

Der „Marsch für das Leben“ vermittelt ein reaktionäres Familien-und Menschenbild. Diese selbsternannten „Lebensschützer“ kriminalisieren Frauen und stellen sie als Mörderinnen dar. Diese Sicht ist inhuman und kulturrassistisch. Im Allgemeinen entscheiden sich Frauen sehr bewusst für eine Schwangerschaft, die Religiotie stellt Frauen als gedankenlos dar, ganz so, als würden sie öfters abtreiben.

Beratung und Begleitung schwangerer Frauen ja, ebenso, wenn gewüscht, ihrer Partner, alles andere ist eine Entscheidung der Frau, allein oder mit ihrem Lebensgefährten. Ein Mitspracherecht haben Gottesknechte in der Sache nicht. Nicht zu vergessen, die emanzipatorischen Aspekte in Verbindung mit einer angemessenen Familienplanunspolitik, dort ist die Gesellschaft, die Politik gefragt. Hüten wir uns vor der Einrede durch religiotische Fundamentalisten, die in ihrem Extremismus wahrscheinlich auch einen Morula-Keim taufen würden und dann die Öffnung suchen, wo sie den Jesus-Keks reinstecken können.

Und vergessen wir nicht, Gott ist der größte Mörder am Leben. Im Märchenbuch der Christen hat er die gesamte Schöpfung des Planeten räudig ersaufen lassen. Noah und die seinen durften Tiere retten, nicht Menschen.

Wer Frauen kriminalisiert, Lebensentwürfe, die nicht den christlichen Geboten entsprechen, verdammt, schreit Morgen nach dem Mutterkreuz, Mütter sind die schaffenden Kräfte für die christliche Gemeinde. Einen Trend rückwärts zu konservativen, reaktionären Entwicklungen ist in Deutschland auszumachen, gerade so, als will man die Errungenschaften der Aufklärung ausmerzen.

Herzlichen Glückwunsch zum Dodo.

3 Comments

  1. @Nickpol
    Es ist für mich erstaunlich, wie hoch wertlose Blechplaketten eingeschätzt werden

    Mein Schiweger, die im Juni mit 92 gestorben ist, hatte als wertvollstes Schmuckstück das Mutterkreuz ihrer Mutter. Die hat als Gebärmaschine dem großartigsten Führer aller Zeiten über 10 stramme Soldaten als Kanonenfutter und BDM Mädel geboren und dafür ein Mutterkreuz erhalten.

    Diese Mutterkreuz wurde rhetorisch bei jeder möglichen Gelegenheit „ausgepackt“, so als hätte da jemand den Friedensnobelpreis gewonnen

    Gefällt mir

    1. @emporda, meine Oma hatte das Mutterkreuz in Bronze, sie hat es in der Abtrittgrube versenkt. Immer wenn sie die Geschichte erzählte gab es heftiges Gelächter von ihr.

      Gefällt mir

  2. gerade das ist falsch vom Winner,den größten Müll hat „Gott“ (wenn es ihn geben sollte) mit dem Menschentier gemacht,kein anderes ist si gefräßig wie
    „unsereins“…………………immer schön bei der Wahrheit bleiben…………

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.