Öffentlich-rechtliches Verdummbibeln mit hr2-kultur


Eine Hörspielreihe widmet sich auf hr2-Kultur dem „Buch der Bücher“ Foto: Llull / Wikipedia | CC-BY-SA 3.0
Die Bibel inspiriert zeitgenössische Autoren. Diese Erkenntnis ist der Ausgangspunkt einer Hörspielreihe von hr2-kultur, die die alten Geschichten aus dem „Buch der Bücher“ in die Gegenwart „beamt“.

pro Medienmagazin

Den Anfang macht das Stück „Herr Hagenbeck hirtet“ von Brigitte Kronauer am Sonntag, den 19. Oktober, um 14.05 Uhr. Das Hörspiel fragt nach heutigen Perspektiven auf die Schöpfung und dreht den Blick kurzerhand um: Der Mensch, Herrscher über die Tierwelt, wird zum Diskussionsobjekt der Tiere.

21 Sendungen bis 2016

Bis 2016 sendet insgesamt hr2-kultur 21 Sendungen, die Prosatexte oder Verse des Alten und Neuen Testaments zur Grundlage haben, ergänzt durch eine Reihe von Essays. Autoren der Hörspiele sind unter anderem Brigitte Kronauer, Sibylle Lewitscharoff, Terézia Mora, Barbara Honigmann und Feridun Zaimoglu und Robert Wilson.

weiterlesen

4 Comments

  1. Der vormalige Professor für Psychologe an der Uni Freiburg Franz Buggle hatte 1992 die Wertvorstellungen der Bibel (alt- wie neu) wissenschaftlich seziert, und kommt zum erschrecklichen Schluss: „Denn sie wissen nicht was sie glauben! – Warum man heute redlicher Weise kein Christ mehr sein kann!

    Das beste GegeMittel gegen eine „VerDummBibelung“, sogar in deutscher Sprache. 😉

    https://www.ibka.org/artikel/miz92/buggle.html

    Liken

    1. Religiotie (religiöse Idiotie) ist das Resultat von religiösem „Brainwash“ an Kindern, denen man Gott einbleut. Das instinktive Schutzbedürfnis von Kleinkindern wird gewaltsam von Eltern auf den himmlischen Zombie und Jesus umgepolt bei gleichzeitig geistiger Entwicklungshemmung. Christliche Erziehung bricht die natürliche Neugier der Kinder neues Wissen zu erwerben und schafft Abhängigkeit. Die Realität wird als Störfaktor negiert und als Blasphemie ausgeblendet.

      Neben der Intelligenzminderung durch pathologische Gehirnschäden bewirkt Religiotie eine reduzierte Intelligenz. Ähnlich extremer Inselbegabung bei Autisten verursacht Religiotie bei gläubigen Einfaltspinseln eine pathologische Inselverarmung. Der Psychologe Franz Buggle (1933-2011 n.C.) definiert Religiotie als „partielle Schädigung des Gehirns“, die Neurologin Kathleen Taylor erklärt Religiotie als nur bedingt heilbaren Dauerschaden des Gehirns.

      Liken

  2. das „Verdummbiebeln“,eine Beschäftigung mit der Biebel ist nicht gerade interessant so halte ich Abstand!Biebelstunden gabs früher genug

    Liken

Kommentare sind geschlossen.