Vatikan geht auf Schwule und Lesben zu


Papst Franziskus während einer Synode zum Thema Familie© Max Rossi/Reuters/Bearb.BB
Papst Franziskus während einer Synode zum Thema Familie© Max Rossi/Reuters/Bearb.BB
Auf einer Tagung zum Thema Familie ließ die Führung der katholischen Kirche verlauten, Homosexuelle könnten die christliche Gemeinschaft bereichern. Eine Homo-Ehe komme aber weiterhin nicht infrage.

stern.de

Die Führung der katholischen Kirche geht einen Schritt auf Schwule und Lesben zu. Homosexuelle könnten die christliche Gemeinschaft bereichern, hieß es am Montag in einem Dokument des Vatikans nach einer Tagung von 200 Bischöfen zum Thema Familie. Erstmals wird darin die Frage aufgeworfen, ob die Kirche diese Menschen willkommen heiße und ihnen einen „brüderlichen Platz“ in den Gemeinden anbieten könne, ohne die katholischen Vorstellungen von Ehe und Familie zu verletzen.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.