Georgien: Muslime streiten mit Christen um eine Bibliothek


islam_christentumDie georgische Gemeinde Adigeni im Süden des Landes ist in dieser Woche von Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen erschüttert worden, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Freitag.

RIANOVOSTI

Zum Stein des Anstoßes wurde ein altes Gebäude im Dorf Moche, in dem die Behörden eine Bibliothek einrichten wollten. Die dort lebenden Muslime protestierten jedoch, weil an dieser Stelle früher eine  Moschee gestanden haben soll. Zudem behaupten sie, dass die Behörden dieses Gebäude ursprünglich in ein Einkaufs- und Unterhaltungszentrum verwandeln wollten. Am Mittwoch kam es zu Handgreiflichkeiten mit mehreren Verletzten. Die Polizei musste eingreifen und nahm mehr als zehn Personen wegen Rowdytums und Widerstands gegen die Staatsgewalt fest.

Am Donnerstag kam es in Adigeni erneut zu Zusammenstößen mit Muslimen, die die Freilassung ihrer Glaubensbrüder forderten.

weiterlesen

2 Comments

  1. Ist fatal bemerkte Schlich, hä, hä, aber nicht für mich. (Zitat frei nach Wilhelm Busch)
    Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. 😉 (Gemein, oder ?) 🙂

    Gefällt mir

    1. Da streiten sich also die Analphabeten beider Seiten wer welche Bücher besitzen darf, die keiner von beiden lesen kann.

      Religiotische Satire wie seit 2000 Jahren

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.