Gerichtsurteil in Iran: Ein Jahr Haft – wegen eines Volleyballspiels?


 Ghontscheh Ghawami, Bild: SRF
Ghontscheh Ghawami, Bild: SRF
Frauen dürfen in Iran keine Spiele in Stadien anschauen. Eine 25-jährige Iranerin mit britischem Pass, die sich widersetzte, ist jetzt zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Menschenrechtler sind empört.

SpON

Ein Jahr Haftstrafe – weil sie ein Männer-Volleyballspiel anschauen wollte. Dazu ist eine junge Frau in Iran verurteilt worden. Menschenrechtler äußerten scharfe Kritik an dem Urteil.

Frauen ist es in Iran verboten, Spiele in Stadien anzuschauen. Die offizielle Begründung: um sie vor dem Verhalten männlicher Fans zu schützen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Menschenrechtler und…bitte regt Euch nicht so auf,klar ist die Frau ist nur ein halber Mensch wie allerorts auf der Erde zu sehen ist!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.