Islamischer Staat: Die Knastbrüder von Camp Bucca


Screenshot of tents inside prison (internment camp) from 3D Walkthrough of Camp Bucca. Image: zone-interdite.com
Sie waren Ex-Agenten aus Saddam Husseins Apparat, Radikalislamisten und einfache Kriminelle: Doch ausgerechnet in einem US-Gefängnis fanden die Männer zusammen, die heute die Terrormiliz „Islamischer Staat“ anführen.

SpON

Gleich die erste Verhaftung sollte dem Lebenslauf von Ibrahim Awad Ibrahim al-Badri eine neue Richtung geben: Als er 2004 im Irak von US-Soldaten festgenommen wurde, war der damals 33-Jährige noch ein weitgehend unbeschriebenes Blatt – ein einfacher „Straßengauner“, erinnerte sich ein US-Beamter des Verteidigungsministeriums in der „New York Times“. Zehn Jahre später ist Badri unter seinem selbstgewählten Kampfnamen weltbekannt: Abu Bakr Al-Bagdadi oder „Kalif Ibrahim“, der Anführer der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Für seine Ergreifung haben die USA zehn Millionen Dollar als Belohnung ausgeschrieben.

weiterlesen