Fundamentalchristen: Schulverweigerer verlieren vor Bundesverfassungsgericht


justiz_grossEltern dürfen hart bestraft werden, wenn sie ihre Kinder der Schulpflicht entziehen. Das Bundesverfassungsgericht billigte eine entsprechende Regel aus Hessen. Gegen die hatte ein streng religiöses Ehepaar geklagt.

SpON

Wenn Eltern ihre Kinder dauerhaft nicht in eine Schule schicken und zu Hause unterrichten, dürfen sie härter bestraft werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Richter billigten eine entsprechende Landesregel aus Hessen.

Ein streng religiöses Ehepaar hatte beim Bundesverfassungsgericht gegen diese Klage Beschwerde eingelegt – und scheiterte: Die Richter haben sie nicht zur Entscheidung angenommen, „denn sie hat keine Aussicht auf Erfolg“, teilt das Gericht mit. Das Paar hat neun Kinder und unterrichtete bereits die ältesten fünf zu Hause. Obwohl die Eltern mehrfach zu Geldstrafen verurteilt worden waren, gingen auch die jüngeren drei Sprösslinge nicht zur Schule.

weiterlesen

1 Comment

  1. Das ist unbedingt erforderlich, sonst haben wir bald Verhältnisse wie in den „wunderbaren“ USA

    In den USA unterrichten Eltern etwa 1,8 – 2,0 Mill. Kinder als „home schooling“. Den Kindern fehlt neben fundiertem Wissen die Sozialkompetenz sich in Gruppen zu behaupten. Nach der „Home School Legal Defense Association“ (HSLDA) ist nur die Bibel und Fleiß notwendig, unterrichtet wird per Curriculum „Lesen und Schreiben“, „Texte und Sprache“ sowie das große Einmaleins als „Mathematik“. Ein „Schulbuch“ erklärt religiotisch: “Elektrizität ist ein Geheimnis. Niemand hat sie jemals beobachtet, gehört oder gefühlt.… Wir können noch nicht einmal sagen wo sie herkommt“, während die englische Accelerated Christian Education den Schülern erklärt wie man aus Schnee Strom erzeugt. Home-Schüler lernen nichts über Algebra, Geometrie, höhere Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Astronomie, Arbeit, Leistung, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Dichte, Druck, Reibung, Wärme, Viskosität, Schall, Festigkeit, Elektrizität, Magnetismus, Materiai und Eigenschaften, chemische Elemente, Aggregatzustände, Medizin, Genetik, Vererbung usw; die Eltern als Lehrer haben davon selber keine Ahnung.

    Die Baptisten Accelerated Christian Education (ACE) verkaufen in Süd-Afrika, UK, USA und weiteren Ländern „home schooling“ Kurse mit 60 sehr wichtigen biblischen Charakteren. Die Eltern erziehen verdummbibelte Totalversager in einer Zeit der Hochtechnologie aus. Für Robin Groose der University of Wyoming sind die „Home-Schüler“ wissenschaftliche Analphabeten. Mit christlich entstellter Bildung versagen sie bei Aufnahmetests von Universitäten wie Harvard, Stanford, Yale, Princeton usw., Konzerne stellen sie nicht ein oder feuern sie gleich wieder als fachlich unfähig. Die University-of-California lehnt Absolventen der Christians-Schools-International Schulen, 300 Voucher Schools, 65 mit 82 Mill. US$ geförderten „charter schools“ und „home schooling“ ab. Ein Gericht bestätigt der University-of-California das Vorgehen.

    Allerdings brauchen religiotische Dumpfbacken keine Bildung und Wissenschaft, ihr IQ mit 95 und deutlich darunter gibt das nicht her. Nur vermehren sie sich wesentlich schneller als Intelligente Zeitgenossen und Atheisten

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.