Blasphemievorwürfe in Pakistan: Überall Gotteslästerer


Sets_of_Pakistan_Idol_in_Islamabad.Beim Treffen von Premier Sharif mit Kanzlerin Merkel dürfte das Thema Blasphemie ein Tabu sein. Sollte es aber nicht. Denn Gotteslästerung gilt in Pakistan als großes Verbrechen. Schon der Vorwurf dient als Vorwand für gnadenlose Lynchjustiz.

Von Hasnain KazimSpON

Wenn Pakistans Premierminister Nawaz Sharif an diesem Dienstag in Berlin mit Kanzlerin Angela Merkel zusammentrifft, wird es um wirtschaftliche Beziehungen gehen, wahrscheinlich auch um Terror und Taliban – für den Regierungschef eher unangenehme Themen. Was das Land aber am meisten erschüttert, wird seit Jahren lieber verschwiegen. Es dürfte auch nun eher nicht zur Sprache kommen: Fälle von angeblicher Blasphemie.

weiterlesen