Kenia: Tetanus-Impfung und die Verblödung katholischer Bischöfe


BischöfeSchwere Vorwürfe gegen ein Tetanusimpfprogramm von Regierung und Weltgesundheitsorganisation erheben die katholischen Bischöfe Kenias: Dem Impfstoff sei ein schwangerschaftsverhütendes Hormon beigegeben.

kath.net

Kenias katholische Bischöfe schlagen wegen eines landesweiten Tetanusimpfprogramms Alarm. „Wir rufen alle Kenianer dazu auf, das Tetanusimpfprogramm zu meiden, denn wir sind überzeugt, dass es eigentlich ein heimliches Programm zur Geburtenkontrolle ist.“ Dies stellte Bischof Paul Kariuki, Vorsitzender der kenianischen Bischofskonferenz fest. Darüber berichtete „Crux“, das katholische Magazin der US-Tageszeitung „Boston Globe“. Bei einer Anhörung vor dem staatlichen Gesundheitskommitee erläuterten die Bischöfe, dass sie den Impfstoff privat hatten testen lassen und darin Humanes Choriongonadotropin (HCG) gefunden worden sei, ein schwangerschaftsverhütendes Hormon.

weiterlesen

4 Comments

  1. emporda,ich glaube nicht das diese Kleriker alle „gehirnzerstört“ sind.Dann könnte man ihnen ja noch zubilligen,das sie unzurechnungsfähig sind.Sie wissen genau was sie tun und wie sie die Macht über diese und andere Menschen aufrechterhalten.Ihr größtes Machtmittel ist es,die Sexualität und die Fortpflanzung zu kontrollieren.Das sind ja auch ihre Dauerthemen. Angst Verbreitung durch die Verbreitung von Aberglauben,Irrwitz und die Aufrechterhaltung von Armut und Unwissen.Sie wähnen sich als Die!Herrenmenschen,angeblich von einem „Schöpferherren“ angeheuert.Das Perverse ist in diesem Fall,die Dauerfruchtbarkeit ist diesen Klerikern wichtiger,als die Gesundheit dieses Volkes durch lebenswichtigen Impfschutz.

    Liken

    1. Erst einmal wäre zu klären welch geistige Qualität die wenigen Theologiestudenten denn haben. Dem Bedarf von 500 /Jahr stehen um 25/Jahr an Weihungen gegenüber, das sind Typen mit kranker Sexualität, die am liebsten den Unterleib verbieten lassen wollen

      Der Pew Research Survey 2012 besagt das UK hat 48% Christen bei 8% Fundamentalisten, neu Studierende der Universitäten sind zu 34%, Akademiker nur zu 3,3% gläubig. Glaube und Intelligenz schließen sich aus. Die „London School of Economics and Political Science“ ermittelt 2009 den IQ-Wert von 14.000 Jugendlichen. Atheisten haben einen IQ=106 und darüber, religiöse Einfaltspinseln unter IQ=95 und Fanatikern deutlich unter IQ=70.

      Ich stelle mir das so vor. Ein guter Dummi seit Babytagen immer mit dem Klammerbeutel gepudert gerät in die Religiotenmühle. Um ihn herum entsteht ein Wissensnebel aus Heiligen, Untoiten, Dämonen, Engeln, Wundern und dergleichen, der immer undurchdringlicher wird. Ab einem gewissen Punkt ist er total darin gefangen, sein Gehirn weigert sich irgend etwas außerhalb des geistig/geistlichen Nebels sehen zu wollen. Dann ist er perfekt und wird zum Priester gewiht

      Liken

  2. Das Christentum und auch die anderen monotheistischen Ideologien sind die größten Menschheits-Verblödungs-Kulte,die es gibt.Sie sind hochgefährlich , die Auswirkungen dieses dem gesunden Menschenverstand entgegenstehenden und irrationalem Schwachsinns,werden täglich bedrohlicher.

    Liken

  3. Wie schon merhfach gesagt, ‚Zombielogen sind verblödete Menschen in bunter Kostümierung auch außerhalb des Karnevals. Geistige Leistungen sind von denen nicht zu erwarten, die Gerhirnzerstörung ist total

    Theologen studieren 8 Jahre Zombielogie ohne Realitätsbezug. Nicht existente Völker beten in nie gebauten Tempeln; Tote regieren weiter; Untote haben 12 Pimmel und Heilige 3 Köpfe; Analphabeten schreiben in ihnen unbekannten Sprachen; Blinde sehen, Lahme gehen, Extremitäten wachsen nach; Dämonen verursachen Krankheiten; Yahwes perfekter Schöpfung sind die Genitalien zu stutzen; Ohrensex schwängert Jungfrauen: Zombies ewige Gnade kann nur erreichen, wer Kriegsdienst leistet. Den Religioten erfüllt das allerliebste Jesulein per Gebet jeden Wunsch, sofern sie vorher Untote als Zombiekeks fressen und deren Blut saufen. Selbst erwählte Zombielogen als Gottesvertreter wissen alles in Pseudo-Wissenschaft ohne jemals Fachwissen erlernt zu haben. Der all-wissende Popanz in Rom erfindet ewig wahre Dogmen, die keiner anzweifeln darf. Dabei hilft Zensur, Hexenverbrennung, heilige Inquisition, gerechte Kriege, Ethnozide, Genozide, Ausbeutung, der Papstpuff mit Zuhälter Jesus zum Kinderficken.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.