Neonazi-Partei fordert Auflistung von Juden in Dortmund


Anfrage des Neonazis Giemsch aus dem Stadtrat in Dortmund, Foto: Screenshot.
Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ provoziert erneut mit einer Anfrage im Stadtrat in Dortmund: Der Rechtsextremist Dennis Giemsch hat in einer Anfrage im Dortmunder Stadtrat die Auflistung der Verteilung von Juden in der Stadt gefordert.

Von Felix M. Steiner|ZEIT ONLINE Störungsmelder

Ähnliche Anfragen stellte die Partei zu Kurden und “AIDS-Kranken” in Dortmund. Politiker und Initiativen gegen rechts sind entsetzt.

„Die Rechte“ sitzt seit der letzten Kommunalwahl mit einem Abgeordneten im Stadtrat von Dortmund. Zunächst hatte der Einzug Siegfried Borchardts (Spitzname “SS-Siggi”)  für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Doch im Sommer erklärte der Alt-Neonazi seinen Rückzug aus dem Gremium.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.