IS-Kommandeure für Kriegsverbrechen verantwortlich


Bild: nationalreview.com
Bild: nationalreview.com
Die Kommandeure der Terrormiliz Islamischer Staat sind nach Angaben der UN für massive Kriegsverbrechen im Nordosten Syriens verantwortlich. Ein UN-Bericht fordert die internationale Gemeinschaft dazu auf, die IS-Kommandeure vor den Internationalen Strafgerichtshof zu stellen.

Frankfurter Rundschau

Die Kommandeure der radikal-islamischen IS-Miliz sind nach Angaben der Vereinten Nationen (UN) für massive Kriegsverbrechen im Nordosten Syriens verantwortlich. Dort verbreiten die Kämpfer des sogenannten Islamischen Staates (IS) Angst und Schrecken, indem sie Zivilisten und Gegner köpften, steinigten und erschössen, heißt es in einem am Freitag in Genf veröffentlichten UN-Bericht. Die Experten forderten die internationale Gemeinschaft auf, sicherzustellen, dass die IS-Kommandeure sich vor dem Internationalen Strafgerichtshof wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten müssen.

weiterlesen