Vermutlich Große Summe im Kirchenkreis Berlin-Spandau veruntreut


Bild: tilly
Bild: tilly
Im evangelischen Kirchenkreis Berlin-Spandau soll eine Mitarbeiterin größere Geldsummen veruntreut haben.

evangelisch.de

Die Sprecherin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Heike Krohn, bestätigte am Samstag entsprechende Berichte der Boulevardzeitungen „B.Z.“ und „Bild“. Die betreffende Mitarbeiterin sei bereits entlassen worden, bei der Staatsanwaltschaft sei Anzeige erstattet worden. Zudem laufe eine Untersuchung des kirchlichen Rechnungshofes.

weiterlesen

2 Comments

  1. Das ware Amateure, die Profis unter den Bischöfen lassen Hunderte Millionen verschwinden

    Zusätzlich zu den 50% schwulen und 3-15% pädophilen RKK Priestern sind geschätzt weitere 33% heimlich Vater, das jeweilige Bistum zahlt nur bei strikter Geheimhaltung die Alimente. Weitere Laster von etwa 10% der RKK Priestern sind Spielsucht, Alkoholismus, Missbrauch von Medikamenten und Drogen. Bischof Walter Mixa prügelt Schulkinder, besäuft sich auf Kosten von Waisen und vergeigt 400.000 DM beim schmuggeln. Priester John Regan verzockt 295.000 US$ an Kirchengeldern, Dominikaner Francesco Rico 700.000 €, Bischof Fanc Kramberger der „Ordensgemeinschaft der Armen Brüder des Heiligen Franziskus“ verprasst 7 Mill. €, Priester in Maitland-Newcastle verzocken 12 Mill. A$ mit faulen Fonds, Bischof Nowak 45 Mill. €, Bischof Anton Stres und Marjan Turnsek in Maribor versenken 800 Mill. €, usw. Dazu die 3 Milliarden US$ die US-Bistümer und Orden nach Gerichtsurteilen an Missbrauchsopfer zahlen müssen. Kardinal Timothy Dolan versteckt 57 Mill. US$ vor den Gläubigern in Treuhandfonds. Erzbischof Gaetano Alibrandi hortet Mill. € aus Chile auf 3 geheimen Privatkonten,

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.