Bischof Martin Hein in den Deutschen Ethikrat berufen


Martin Hein bei dem ersten Gottesdienst auf der Landesgartenschau Bad Nauheim 2010, Bild: wikimedia.org/PD
Bischof Martin Hein von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ist neues Mitglied im Deutschen Ethikrat.

evangelisch.de

Der Theologe wurde auf Vorschlag der Bundesregierung von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) berufen, wie der Ethikrat und die kurhessische Landeskirche am Dienstag mitteilten. Bischof Hein vertritt als Nachfolger des evangelischen Sozialethikers Wolfgang Huber die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) in dem Sachverständigengremium. Nach vierjähriger Mitgliedschaft war der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Huber im Sommer aus dem Ethikrat ausgeschieden.

weiterlesen