HR thematisiert Zoophilie – Empörung bei Tierschützern


Wegen einer Sendung zu Zoophilie In der Kritik: Der Radiosender You FM Foto: Hessischer Rundfunk
Im Rahmen der „Themenwoche Toleranz“ hat sich der Hessische Rundfunk dem Phänomen Zoophilie gewidmet. Ein Zoophiler spricht über seine Beziehung zu einem Hund. Für Tierschützer und für viele Zuhörer ein Skandal.

pro Medienmagazin

Seine Neigung zu Tieren habe er entdeckt, als er bei einer Rollenspiel-Veranstaltung eine als Tier verkleidete Frau gesehen habe, erklärt der 29-jährige Komet in dem Beitrag des HR-Jugendsenders You FM. Für einen Hund, mit dem er Gassi gegangen sei, habe er Gefühle entwickelt – und dieser ebenfalls für ihn. Es sei soweit gekommen, dass die beiden „Zärtlichkeiten“ ausgetauscht hätten, schildert er im Radio.

Für die Deutsche Gesellschaft zum Schutz des Hundes (DGSH) ist die Sendung ein Skandal. „Ein öffentlich-rechtlicher Sender fordert Toleranz für Sodomie? Da bleibt einem die Luft weg“, erklärt die Vorsitzende des DGSH, Simone Schröder. „Es ist eine absolute Unverschämtheit, dass dieses Thema jetzt auch noch eine öffentlich-rechtliche Bühne erhält und sogar noch Toleranz verlangt.

weiterlesen