Sarah Palin: Send Immigrants ‘Back Across Ocean’ to Mexico


Sarah Palin grüßt "Die Freiheit"Sarah Palin said today that illegal immigrants from Mexico should be put on boats and sent back across the ocean to their home country.

The Daily Currant

In an interview with Fox News tonight, the former Alaskan governor was asked about President Obama’s new plan to partially legalize some of the estimated 11 million illegal immigrants in America. Palin dismissed the president’s idea as “amnesty” and offered an  unconventional solution of her own.

“If I were Obama I’d put all 11 million of these folks on boats and send them back to Mexico,” she opined. “The liberal media says it’s impossible to deport that many people. But I say we can do it if we have enough ships.

“Let’s commandeer all the cruise ships, all the fishing vessels and all the yachts those fat cat Obama donors own. And then let’s pack ‘em full of illegals and send these people on a one-way cruise to Mexico City.

“The long voyage back across the Mexican Ocean should give them plenty of time to think about how they shouldn’t be coming here to America and jeopardizing our freedom and prosperity by breaking our laws.”

In a speech tonight, President Obama announced an executive order shielding about 5 million illegal immigrants from deportation.

read more

6 Comments

  1. Ihr wisst schon, dass das mal wieder eine Satiereseite ist? Lässt sich auch schon an den weiteren Beiträgen am Rand erkennen.

    Gefällt mir

  2. die Medien gaben nicht genau bekannt wie es um die Flüchtlinge von Mexico
    ur das Obama sein Gesetz ohne die zweite US Kraft keinen Einfluss mehr haben soll,das wiord natürlich mehr Flüchtlinge geben!
    Die Verbesserung der Lebensverhältnisse in deren Herkunftsländern da geschieht nichts………………so wird der Drang weiter herrschen………

    Gefällt mir

    1. So dumm sind die mexikanischen Immigranten nicht

      Die Republikaner in Alabama beschließen 2011 das Gesetz HB-56, den Immigranten werden die US-Verfassungsrechte verweigert und strikten Kontrollen unterworfen. Binnen Wochen sind Hunderttausende in Nachbarstaaten geflohen. Die Ausfälle im Bauwesen und Landwirtschaft bewirken 50% Steuerausfälle mit etwa 11 Milliarden US$ plus 140.000 verlorene Arbeitsplätze durch Insolvenzen. Den Republikanern wird langsam klar, ihr HB-56 Anti Immigration Law für neue Arbeitsplätzen von US-Christen auf Kosten der Immigranten ruiniert die eigene Existenz. In den USA mangelt es bei 8-10% Arbeitslosigkeit an sozialer Sicherheit und medizinischer Versorgung für 30-45% arme Schichten, Geld für die totale Überwachung mit eingeschränkten Rechten ist da. Einfache medizinische Tests kosten 4-stellig, ambulante Eingriffe 5-stellig und Operationen 6-stellige US$ Beträge, was kein Durchschnittsverdiener bezahlen kann.

      Gefällt mir

  3. Das ist das Resultat religiöser US-Bildung typisch für die Republikaner

    Der US-Abgeordnete Mark Cole in Virginia verbietet per Gesetz implantierte Chips bei US-Bürgern wie bei Haustieren, weil im Mikrochip der “Antichrist” haust. Der republikanische US-Abgeordnete John Shimkus negiert den Klimawandel: „Gott hat Noah fest versprochen, so etwas geschieht nach der großen Flut nie wieder“. Für Vize-Gouverneur E.W. Jackson aus US-Virginia werden Geburtsfehler durch Sünden der Menschen verursacht, Dumpfbacke Präsident G.W.Bush fragt in Mexico City: “Spricht denn hier keiner Mexikanisch” und berichtet „Afrika ist eine Nation, die unter unglaublichen Krankheiten leidet.

    Eine Gallup Umfrage von 2014 ergibt 19% der US-Bürger glauben die Menschen haben sich in Mill. Jahren gabz ohne Gott entwickelt, 31% halten die eine Gott gesteuerte Evolution für real und für 42% hat Gott vor etwa 6018 Jahren die Erdenscheibe geschaffen. Die 73% Religioten sind fast immer Republikaner, Bobby Jindal als Gouverneur von Louisiana beklagt sich bitter immer nur als “ republikanische Idioten Partei“ zu gelten.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.