DNA übersteht Weltraumausflug und Rücksturz zur Erde


image: Mirny et al/MIT
DNA, image: Mirny et al/MIT
Können biochemische Moleküle die Bedingungen des Weltalls überstehen – und sogar den heftigen Absturz durch die Atmosphäre auf die Erde? Ein Stresstest für DNA gibt Aufschluss.


Spektrum.de

Eine der Theorien über die Entstehung des Lebens auf der Erde meint, es sei eben gerade nicht auf der Erde entstanden: Stattdessen stammten zumindest ihre biochemische Vorläufer oder die ersten Erbgutmoleküle aus dem All, stürzten einst auf der frühen Erde ab und entwickelten sich dann hier, unter günstigen Bedingungen, immer weiter. Ob diese Theorie stimmt, ist unklar – ob sie stimmen könnte, kann aber überprüft werden: Etwa, indem man DNA aus dem Weltall auf die Erde abzustürzen lässt. Dieses Experiment hat nun ein deutsch-schweizerisches Wissenschaftlerteam erfolgreich durchgeführt.

weiterlesen