Wiederauferstehung: Familie lebt sechs Monate mit totem Vater zusammen


Das Kreuz mit den Religionen
Das Kreuz mit den Religionen
Tür verschlossen, Zimmer versiegelt: Eine Familie ließ ihren toten Familienvater sechs Monate lang im Zimmer eingesperrt – weil sie an eine Wiederauferstehung glaubten. Als die Leiche gefunden wurde, war sie bereits bis zur Unkenntlichkeit verwest.


FOCUS ONLINE

Eine Familie in Kanada lebte sechs Monate mit dem toten Familienvater unter einem Dach. Der Grund: Sie glaubten an eine Wiederauferstehung, berichtet die amerikanische Zeitung „The Hamilton Spectator“. Die Ehefrau des Verstorben, Kaling Wald, wurde zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt, da sie den Behörden den Tod des 52-Jährigen verschwiegen hatte. Sie bekannte sich für schuldig.

weiterlesen

2 Comments

  1. Es zeigt sich, das sich nur total Bescheuerte und geistig Unterbelichtete zum gläubigen Christen eignen, für den die Bibel in allem ewig wahr ist

    Der Pew Research Survey 2012 besagt das UK hat 48% Christen bei 8% Fundamentalisten, neue Studenten der Universitäten sind zu 34%, Akademiker nur zu 3,3% gläubig. Glaube und Intelligenz schließen sich aus, wer wenig weiß muss viel glauben. Die „London School of Economics and Political Science“ ermittelt 2009 den IQ-Wert von 14.000 Jugendlichen. Atheisten haben ein IQ=106 und mehr, religiöse Einfaltspinseln unter IQ=95 und Fanatikern unter IQ=70. Die GCSE-Studie mit 6.600 Zwillingspaaren zeigt den Bildungserfolg von Kindern bestimmen erbliche Faktoren. Die Aus- und Weiterbildung in Beruf und Wissenschaft mit realen Fakten gilt den Religioten als strafbare Blasphemie, konsumiert wird biblischer Humbug, TV-Soaps und Pornos in Massen. Eine Prüfung 63 ähnlicher Studien bestätigt die obige IQ Verteilung. Gläubige mit „Brainwash“ Gehirnschäden sind ungebildet, geistig unflexibel mit Vorurteilem gemäß ewig wahren Dogmen. Sie vermehren sich rapide, ihre Kinder werden mit verkürztem Pseudo-Wissen verdummbibelt und zeugen viele Dumpfbacken als ewig Gestrige.

    Liken

  2. Da sieht man einmal mehr, was der „Glaube“ u.U. alles anstellen kann. Mein Glaube ist da viel harmloser. Ich glaube ganz einfach, dass die Familie total verrückt ist. (Dabei ist die Trefferquote bestimmt viel höher als beim Glaube an die Wiederauferstehung. 😉 )

    Liken

Kommentare sind geschlossen.