Time Magazine: Religiotischer Arzt ist „Person des Jahres“


Das Time Magazine hat den amerikanischen Arzt und andere Helfer gegen die Ebolaseuche in Westafrika zur Person des Jahres gewählt Foto: Time Magazine/Courtesy of Samaritan’s Purse
Das amerikanische Time Magazine hat den gläubigen Arzt Kent Brantly gemeinsam mit anderen Ebolahelfern zur „Person des Jahres“ gekürt. Er war in Liberia selbst an Ebola erkrankt.


pro Medienmagazin

Es sei eine „große Ehre“ für ihn, gemeinsam mit anderen Ebolahelfern „Person des Jahres“ zu sein, sagte Brantly dem Fernsehsender NBC. Er betonte, dass die meisten Helfer, die gegen die Seuche kämpfen und dafür auch „den höchsten Preis zahlen“, Westafrikaner seien. Die Epidemie sei kein historisches Ereignis, auf das man zurückblicken könne, sondern immer noch in vollem Gange.

Brantly war im Oktober des vergangenen Jahres mit seiner Familie als Missionsarzt mit der christlichen Hilfsorganisation Samaritan‘s Purse nach Liberia gegangen. Dies sei eine Berufung Gottes gewesen.

weiterlesen

Ebola-Arzt Brantly—Was für ein Idiot