Großbritannien: Katholischem Spammer droht Gefängnis


justiz_gross

Ein katholischer Mönch hat Flugblätter verteilt und in Briefkästen gegeben. Damit hat er gegen behördliche Auflagen nach einer Festnahme verstoßen. Nun droht ihm eine Anklage wegen Ruhestörung.


kath.net

Einem katholischen Einsiedler droht eine Gefängnisstrafe, weil er Flugblätter mit der katholischen Position zu Homosexualität und Abtreibung verteilt und damit gegen behördliche Auflagen verstoßen hat.

Bruder Damon Kelly ist bereits neun Mal verhaftet worden, weil er Flugblätter in Briefkästen geworfen hat. Darin hat er Abtreibung als „Mord“ bezeichnet, Homosexualität eine „Sünde“ genannt und mit Pädophilie in Verbindung gebracht. Er hat behauptet, Homosexualität sei nicht angeboren, sondern eine Neurose, die ihre Ursache in einer dysfunktionalen Familie habe. In einem Flugblatt zu Weihnachten hat er die Angriffe von Moslems auf Christen im Nahen Osten und in Afrika verurteilt und das britische und amerikanische Militär wegen des Irakkrieges als „Gangster“ bezeichnet, die „700.000 Iraker, mehrheitlich Zivilisten“ ermordet hätten.

weiterlesen