Indiens radikale Hindus: Die Geister, die er rief


Nadrenda Modi.
Narenda Modi.
Rechtsnationale Kräfte streben unter der Regierungspartei BJP die Hinduisierung Indiens an. Die jüngste Episode stellt dabei die unfreiwillige Konvertierung muslimischer Familien dar.


Von Volker Pabst|Neue Zürcher Zeitung

Nationalistische Hindus haben Narendra Modi zum Sieg verholfen. Ihre Stärkung könnte für die Regierung aber zum Bumerang werden. Zum zweiten Mal innert weniger Wochen blockiert die Opposition aus Protest gegen minderheitenfeindliche Strömungen im Dunstkreis der Regierungspartei BJP den Parlamentsbetrieb und verhindert so die Verabschiedung von Reformprojekten der Regierung. Anfang des Monats war ein Sturm der Empörung ausgebrochen, nachdem eine Ministerin alle Nicht-Hindus in Indien mit Bastarden gleichgesetzt hatte . Seit einer Woche polarisiert nun eine Massenkonvertierung muslimischer Familien zum Hinduismus das Land. In der Stadt Agra waren vorige Woche mittellose Muslime mit der Aussicht auf Bezugsscheine für Sozialleistungen an eine Veranstaltung gelockt worden, die sich als Konvertierungszeremonie entpuppte. Die Opposition fordert eine klare Distanzierung der Regierung von der Aktion, hinter der eine nationalistische Hindu-Organisation steht, die enge Kontakte zur Regierungspartei BJP pflegt.

weiterlesen