Jesuskind aus Krippe gestohlen


krippe

Aus der sogenannten Graffiti-Krippe in Wuppertal ist das Jesuskind verschwunden. Auch ein Engel und ein Schaf seien entführt worden, teilte die Katholische Citykirche am Donnerstag mit.


evangelisch.de

Die Krippe vor der Kirche war erst am Heiligabend mit der Jesusfigur komplettiert worden. Die Citykirche präsentiert seit sechs Jahren von Künstlern gestaltete Graffiti-Krippen.
Pastoralreferent Werner Kleine von der Citykirche hofft, dass ein ehrlicher Finder das Kind wieder an seinen Platz legt. Die würfelförmige weiße Figur trägt auf fünf Seiten in roter Farbe die Aufschrift „Jesus“, die sechste Seite zeigt das griechische Wort „ho hyiós“ (der Sohn). Schaf und Engel sind quaderförmig und tragen jeweils den Schriftzug „Schaf“ beziehungsweise „Engel“.

2 Comments

  1. Quaderförmige Schafe und Engel, würfelförmiger Jesus ? (Gleich bekomme ich den Würfelhusten !) Dann hofft noch so´n Kirchenheini, dass dieses würfelförmige Wunderkind wieder in seine (Achtung!!) „Graffiti-Krippe“ zurückgebracht wird ! Oh, je.
    „Selig sind die Bekloppten, denn sie brauchen keinen Hammer mehr“.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.