Belgien: Geplante Sterbehilfe für Häftling entsetzt Menschenrechtler


Frank Van Den Bleeken, Bild: dailymail.co.uk
Die bevorstehende Sterbehilfe für den belgischen Häftling Frank Van Den Bleeken hat bei Menschenrechtlern heftige Proteste ausgelöst.

evangelisch.de

Der Todeswunsch des Mannes sei „das direkte Resultat der Versäumnisse des belgischen Staates“, kritisierte die belgische Menschenrechtsliga am Montagabend in Brüssel. Der Staat erfülle seine Pflicht nicht, sich um Gefangene mit psychischen Problemen zu kümmern, rügte die Liga. Van Den Bleeken, ein Sexualstraftäter und Mörder, will am 11. Januar mit Hilfe einer Giftspritze sterben. Seine Bitte um einen Therapieplatz in einer speziellen Einrichtung in den Niederlanden hatten die Behörden abgelehnt.

weiterlesen