Ralf König zieht kontroverse Islam-Karikatur zurück


Ralf König, Bild. wikimedia.org/© Raimond Spekking / CC BY-SA-3.0
Der Comiczeichner Ralf König löscht eine kritische Islam-Zeichnung von seiner Internetseite aus Angst vor „vereinzelten kranken Irren“. Der Tagesspiegel veröffentlicht am Sonntag Karikaturen von Berliner Zeichnern.


Von Lars von Törne|DER TAGESSPIEGEL

Ralf König ist nicht nur der wohl bekannteste und populärste Comiczeichner Deutschlands. Er ist auch einer der kritischsten und schonungslosesten Vertreter seiner Zunft, wenn es darum geht, den Missbrauch von Religion zur Ausgrenzung oder Unterdrückung anderer Menschen anzuprangern. In seinen Büchern und Strips hat er sich immer wieder kritisch sowohl mit den offiziellen oder selbsternannten Vertretern des Christentums als auch mit denen des Islam auseinandergesetzt.

2006 war er für seine zeichnerische Reaktion auf den Karikaturenstreit um die dänischen Mohammed-Bilder mit einem Spezialpreis des Comic-Salons Erlangen geehrt worden.

weiterlesen

2 Comments

  1. Außerordentlich schade. Damit haben diese Verbrecher zwar einen Triumph zu verbuchen, aber aufgrund der jüngsten Ereignisse in Frankreich ist der Entschluß von Ralf König auch sehr verständlich. Ganz schlimm, dass hier in Europa, wegen diesen religiotischen Irren, jemand um sein Leben bangen muss. Wie wird das wohl alles noch enden ?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.