Mitgliederschwund schockt die Kirchen in Hagen


Bild: tilly
Bild: tilly
In Hagen leiden die beiden großen Kirchen besonders unter extremen Mitgliederschwund der vergangenen Jahre. Grund sei der Skandal-Bau in Limburg.


WAZ

Die beiden großen Kirchen in Hagen haben in den beiden vergangenen Jahren sprunghaft Mitglieder verloren. Aus der katholischen Kirche traten im vergangenen Jahr 383 Menschen aus, das sind 113 bzw. 42 Prozent mehr als 2013, als es 270 Austritte gab. 2012 hatten 181 Katholiken ihre Kirche verlassen.

In der evangelischen Kirche ist die Entwicklung ähnlich negativ. 2012 gab es 212 Austritte, 2013 stieg die Zahl auf 345 an, um im vergangenen Jahr noch einmal auf 531 hochzuschnellen (der prozentuale Anstieg von 2013 auf 2014 beträgt damit 54 Prozent). „Das trifft mich enorm und macht mich unheimlich traurig“, kommentierte Superintendentin Verena Schmidt die Besorgnis erregende Tendenz.

weiterlesen

2 Gedanken zu “Mitgliederschwund schockt die Kirchen in Hagen

  1. Pingback: Kirche heute, 14.Januar 2015 | Christliche Leidkultur

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.