Menschenfänger mit wirrem Weltbild: Esoteriker Robert Betz


Umstritten: Robert Betz hat viele Fans, gilt in Expertenkreisen aber als unseriös. Foto: Egmont Seiler
Ob Demenz, Darmkrebs oder Depression – laut Robert Betz möchte uns jede Krankheit etwas sagen und ist ausschließlich selbst verursacht. Der Psychologe, vor dem unter anderem die nordrhein-westfälische Sektenberatungsstelle warnt, präsentierte sein wirres Weltbild am Dienstagabend in der Osnabrückhalle.


Von Hendrik Steinkuhl|Neue Osnabrücker Zeitung

Wer bislang dachte, bei der Wahl eines Freundes würde das Geschlecht keine Rolle spielen, muss sich von Robert Betz eines Besseren belehren lassen. „Männer laden sich energetisch bei Männern auf und Frauen bei Frauen.“ Jeder Mensch solle zu seinem eigenen Wohl nicht zu viel Zeit mit dem anderen Geschlecht verbringen. Den wenigen Herren im Saal ruft Betz zu: „Sucht euch anständige Männerfreundschaften!“ Aber nicht solche, in denen nur über die Länge des Geschlechtsteils gesprochen werde (wobei Betz das dieses mit dem gängigen Synonym aus dem Tierreich benennt).

Für alle, die einen der erfolgreichsten Menschenfänger der Gegenwart noch nicht kennen: Robert Betz ist Diplom-Psychologe, lebt in München und auf Lesbos und hat zahlreiche Bücher und CDs veröffentlicht. Die Titel der Werke lauten „Zersägt eure Doppelbetten!“ oder „Befreiende Begegnung mit Urvätern und Urmüttern“. Der Abend im nicht ganz ausverkauften Kongress-Saal steht unter dem Motto „In Zeiten der Krise zu Vertrauen und Stabilität finden“.

weiterlesen

1 Comment

  1. Umstritten oder nicht, auf jeden Fall unseriös. Denn als schlauer Psychologe (und Menschenfänger) weiß er bestens, wie man den gutgläubigen, armseligen Hammeln das Geld aus der Tasche zieht.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.