Azhar-Universität verurteilt „Ignoranz“ des Westens gegenüber Islam


Von Kurt Westergaard
Von Kurt Westergaard
Islamische Gelehrte der Azhar-Universität in Kairo haben Muslime in aller Welt erneut dazu aufgerufen, die jüngsten Mohammed-Karikaturen der Zeitschrift „Charlie Hebdo“ zu ignorieren.


evangelisch.de

Gläubige sollten sich nicht durch die «Ignoranz» anderer verleiten lassen, hieß es in einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung. Bereits am vergangenen Mittwoch warnte die von Muslimen in aller Welt respektierte Azhar-Uni vor „Hass“ infolge der Zeichnungen.

Dem Westen warfen die Gelehrten hingegen Provokation vor: Meinungsfreiheit bedeute nicht, andere in ihrem Glauben zu beleidigen. „So, wie wir an persönliche Freiheiten glauben, (…) glauben wir auch an gegenseitigen Respekt.“

Am Mittwoch war die erste Ausgabe von „Charlie Hebdo“ nach dem Terror-Angriff auf die Redaktion in Paris mit einem Mohammed-Bild auf der Titelseite erschienen. Der Prophet Mohammed wird von Muslimen weltweit verehrt, seine Abbildung gilt im Islam als verboten. Unter anderem im zentralafrikanischen Niger war es in der Folge zu gewaltsamen Demonstrationen gekommen. Mehrere Kirchen wurden angesteckt, mindestens zehn Menschen starben seit Freitag. Auch in Pakistan und Algerien kam es zu schweren Unruhen.

2 Comments

  1. Ich habe einst als Naturwissenschaftler gut 3 Jahre lang den Islam in 5 verschiedenen Ländern in Arabien und Afrika erlebt – teilweise mit Familie vor Ort. Der Islam bietet nicht was zu merken wäre, zu erinnern wert ist und zu erwähnen nptzlich ist. Es ist eine total bekloppte Religion für Bekloppte

    Die Berichterstattung in den Nachrichtungen geht einem inzwischen gewaltig auf den Keks, wobei wir uns im SAT-Fernsehen bei EURONEWS, BBC, SKY, CNN, France-24 usw. informieren. Gut 1/3 der Zeit sieht man in verdreckten Elendsländern total Irre demonstrieren, die infernalisch brüllend rumtoben und keinerlei Disziplin kennen

    Das also ist der wunderbare Islam, die zivilisierte Welt wäre viel viel besser dran, wenn es ihn nicht gäbe.

    Liken

  2. ja bei den Christen sind es erst die Worte und im Islam da werden Worte verboten und die Sichel kreist……………….

    Liken

Kommentare sind geschlossen.