Gottes Liebe ist bitter


Respekt_Christen

Religionen sind totalitäre Ideologien. Sie dürfen in einer Demokratie nur existieren, solange sie täglich aufs Schärfste angegriffen werden können.


Von Daniel Schulz|taz.de

Dass es China gibt, beweist, dass es auch Gott gibt. So sieht es zumindest der Prediger. Wenn jemand nicht daran glaube, dass der Allmächtige existiere, weil er noch nie gesehen worden sei, sagte der Prediger, so solle man diesen Jemand doch einmal fragen, ob er glaube, dass es China gebe. Dieses Land haben die meisten Menschen auch noch nicht gesehen, trotzdem zieht niemand seine Existenz in Zweifel.

Mich verblüffte gar nicht so sehr die geistige Schlichtheit, die der Prediger in der Al-Nur-Moschee in Berlin-Neukölln seinen Zuhörern angedeihen ließ – und ja, das ist die Moschee, in der in den Zeitungstexten und Fernsehberichten aus der Hauptstadt immer die Salafisten beten. Mich verblüffte, dass ich diese Herleitung so gut kannte. Aus meiner Jugend in meiner eigenen Kirche, einer christlichen Gemeinschaft, die es verstand, die spartanische Optik des Protestantismus mit der hierarchischen Organisation des Katholizismus zu verbinden.

weiterlesen