PEGIDA: Aufstand der Bibeltreuen


Bild: pegida/FB, Screenshot:BB
Bild: pegida/FB, Screenshot:BB
Die evangelische Kirche hat Pegida als unchristlich bezeichnet. Doch in der evangelikal geprägten Kirche Sachsens gibt es enge Verbindungen ins rechte Milieu


Von Per Hinrichs|DIE WELT

Wenn protestantische Kirchenvertreter auf Pegida-Demonstrationen angesprochen werden, können die Dresdner Montags-Spaziergänger in der Regel keinen Trost und keinen Segen erwarten. Von der Zielsetzung her sei Pegida „unchristlich“, sagt Nikolaus Schneider, ehemaliger Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Auch Schneiders Nachfolger Heinrich Bedford-Strohm grenzt sich ab: „Fremdenfeindlichkeit ist nicht zu vereinbaren mit dem christlichen Glauben.“ Und der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick gab vor Weihnachten die Order aus, Christen „dürfen da nicht mitmachen“; bei Pegida ginge es um „Nationalismus“ und „Rassismus“.

Klare Worte – nur in Sachsen selbst mag sich die Kirche nicht so recht von der umstrittenen Bewegung distanzieren. Die Bürger nähmen eben ihr grundgesetzlich garantiertes Recht auf freie Meinungsäußerung wahr, beschwichtigte der sächsische Landesbischof Jochen Bohl am vergangenen Dienstag, und natürlich seien die Demonstranten nicht alle rechtsradikal. „Nach der Demonstration sollte der Dialog kommen“, forderte der Bischof.

weiterlesen

2 Comments

  1. Bei diesen Gehirnamputierten gibt es 2 Probleme

    Welche ewig wahre Bibel müssen die Dumpfbacken denn glauben
    Papst Innozenz III (1198-1216 n.C. Lotario dei Conti die Segni) verbietet jede Bibellektüre, in Tarragona 1234 n.C wird der Bibelbesitz für 300 Jahre mit dem Tod bestraft. Das Edikt De-editione-et-usu-librorum-sacrorum 1546 n.C. erklärt die Vulgata zur einzigen Bibel. für Papst Sixtus V ist sie 1590 n.C. absolut fehlerlos. Wegen vieler Fehler wird sie 1592 n.C. durch die fehlerlose Editio-Clementina Bibel ersetzt, die wegen vieler Fehler 1598 n.C. erneut ersetzt wird. Für Papst Pius IX (Giovanni Maria Mastai Ferretti) hat 1869 n.C. der Heilige Geist die Bibel ohne jeden Irrtum diktiert,. Die fehlerlose Vulgata wird 1979 durch die absolut fehlerlose Nuovo-Vulgata ersetzt, die wegen vieler Fehler 2001 ersetzt wird. Absolut fehlerfreie Bibeln wie die “Bug Bible 1535”, “Treacle Bible 1549”, „Breeches Bible 1576“, „Wicked-Bible 1631“, „Unrighteous Bible 1653“, „Sin On Bible 1716”, „Vinegar Bible 1717”, „The Fools Bible 1763”, „To remain Bible 1805” sind im Umlauf. Neben 39 Evangelien existieren viele weitere wie Baruch, Tobias, Weisheit, Judith, 1.u.2. Makkabäer, Jesus, Siracht, Philipp, Hermes, Judas, Petrus, Thomas usw, die Analphabeten in Sprachen schreiben, die sie nicht einmal kennen. Hieronymus nennt sie Apokryphen, sie sind in Altgriechisch und variieren oft extrem, die Kirchenväter verwerfen sie deswegen. Das Konzil zu Trient (1546 n.C.) erklärt sie zur Schadensbegrenzung als kanonisch von Aposteln stammend. Der Codex Bezae aus 4 Evangelien ist 1600 n.C. als Einziger bekannt, heute sind 6.000 historische Texte nachlesbar.

    Die EKD revidiert die Lutherbibel 1545 n.C. als Elberfelder Bibel 1902, 1912, als „entjudete“ Bibel des NAZI Präses Mensing-Braun 1938-1980, als Schlachterbibel 1951 und 2000. Gut 35% der 181.000 Worte sind neu – welch ein Frevel. Von der ursprünglichen Hieronymus Vulgata sind allenfalls noch 25% vorhanden. Dazu kommt die John-Wyclif-Bibel 1382 n.C., die William-Tyndal-Bibel 1522 nach massoretischem Text, die Coversdale Bibel, die Matthew Bibel, die Taverner Bibel, die Geneva Bibel, die Bishop Bibel, die Douay-Rheims Bibel, die King-James-Bible von 1611 und 1769, die New-American-Standard-Bible, die English-Standard-Bible und viele „Bibelversionen“ von Sekten. Das Internet bietet ca. 110 Bibel Wahrheiten.

    Was muss man als denkunfähiger Christenmensch glauben
    Alle Menschen sprechen bei der Geburt Latein; Vögel und Insekten haben 4 Füße; Hasen sind Wiederkäuer; Fledermäuse sind Vögel; manche Vogelarten haben 4 Füße; Wale sind Fische; Schlangen fressen Erde und sprechen; Kamele haben keine gespaltenen Hufe; Hiob pflügt mit einem Einhorn; farbig gestreifte Stäbe in der Tränke sichern gemischt farbige Tiere; für Yahwe gilt ewig Pi=3,0; Jesus wir durch Ohrensex gezeugt; die Erde ist das Zentrum des Universums, die Sonne umkreist sie oder steht auch still; Wasser überm Firmament ist der Regen; Engel halten die Winde an den 4 Ecken der Erdenscheibe; der Mond und die Planeten scheinen ohne jede Lichtquelle so hell wie die Sonne. Das Licht der Galaxien in 13,8 Milliarden Lichtjahren Entfernung erreicht die Erde am 1.ten Schöpfungstag. Licht und Schatten, Abend und Morgen sind absolute Gegenpole wie Hell und Dunkel – physikalisch sind beide identisch mit verschiedenen Mengen an Photonen. Astronomen fotografieren einen total dunkel erscheinenden Fleck am Himmel mit 270 Stunden Belichtung, sie finden Mill. Galaxien mit Milliarden Sternen. Yahwe hat es nicht gewusst.

    Yahwe (Mos 5) fordert von allen guten und eifrigen Christen die Ausrottung falscher Propheten, Mörder, Homosexuelle, Bisexuelle, Hurenkinder, Hurenböcke, Sodomisten, Kranke mit Krätze oder Flechte, Schwiegertochterficker, Vergewaltiger, Männer mit gequetschten Hoden und/oder nächtlichem Samenerguss, Blinde, Lahme, vergewaltigte Frauen, Menschen die gesäuertes Brot essen, die Blutwurst oder Tiere essen welche auf 4 Füßen gehen, Entführer, Feiertagsarbeiter, Gotteslästerer, Zinsnehmer, Wucherer, Geldeintreiber, Söhnen die ihre Eltern verfluchen, Kleinwüchsige, Zauberer, Toten Beschwörer, Wahrsager, Männer die die Blöße der Schwester oder Mutter sehen und vor allem die Verweigerer von 10% Kirchensteuer.

    Dann mal fröhliches morden – Hallelujah. Der Papst weiß aus seiner eigenen Erfahrung mit den Argentinischen Diktatoren wie man das macht. Die Opfer betäuben, ins Flugzeug laden und über dem Meer auf 3000 m Höhe rauswerfen. Dann gibt es keine Massengräber.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.