Künstlich verlängertes Leben heißt nicht auch gesünderes Leben


© Bob Goldstein / CC-by-SA-3.0 CC BY-SA
© Bob Goldstein / CC-by-SA-3.0
CC BY-SA
Gentechnisch veränderte Fadenwürmer leben doppelt so lange wie ihre normalen Artgenossen. Ganz ohne Nebenwirkungen bleibt das nicht.


Von Jan Osterkamp|Spektrum.de

An Fadenwürmern testen Forscher gerne die Ursachen und Folgen von extremer Langlebigkeit. Dabei machen Forscher seit den Anfängen der Forschung vor Jahrzehnten erstaunliche Fortschritte: So züchteten sie zum Beispiel durch das gentechnische Ein- und Ausschalten verschiedener Regulatorgene und der Manipulation von Signalwegen verschiedene Wurmlinien, die eine deutlich verlängerte Lebenserwartung haben. Klar war aber auch schon seit einiger Zeit, dass ein langes Leben für Würmer nicht umsonst zu haben ist: So sind sie etwa dem Stress in freier Wildbahn weniger gut gewachsen.

weiterlesen