Dodo Marx reinigt die Treppe von oben kommen


Reinhard Marx, Chef der Deutschen Bischofskonferenz,

Reinhard Marx, Chef der Deutschen Bischofskonferenz,

 

Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz in Interview mit US-Jesuitenmagazins „America“: „Auch Treppen werden von der obersten Stufe her gereinigt“


kathweb

Die Reform der katholischen Kirche muss nach Meinung von Kardinal Reinhard Marx von oben und nicht von unten kommen. Das stärkste Hindernis sei ein fehlender Mentalitätswandel in Teilen der Kirchenleitung, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) in einem Interview des US-Jesuiten-Magazins „America“. Auch Treppen würden von der obersten Stufe her gereinigt.

Die Schlüsselfrage für Personalentscheidungen, so Marx, müsse künftig lauten: „Wer hat die Fähigkeiten, diese oder jene Idee nach vorne zu bringen?“ Aus dem Pool so vieler begabter Menschen dürfe man nicht nur Geistliche auswählen und sagen: „Wer kein Kleriker ist, kann den Job nicht machen, oder seine Ideen können nicht so wichtig sein.“ Dies schließe auch die vatikanische Verwaltung ein.

Besonders sprach sich der Erzbischof von München und Freising für eine bevorzugte Berücksichtigung von Frauen in kirchlichen Leitungsfunktionen aus.

In der Diskussion um den Kommunionempfang für wiederverheiratete Geschiedene forderte der DBK-Vorsitzende eine aktive Suche seitens der Bischöfe. „Wir müssen nach Wegen suchen, wie Menschen die Eucharistie empfangen können, nicht wie wir sie davon fernhalten können“. Es dürfe nicht allein darum gehen, die Wahrheit zu verteidigen, sondern „den Menschen zu helfen, die Wahrheit zu finden“.

weiterlesen

5 Comments

    1. “Wer hat die Fähigkeiten, diese oder jene Idee nach vorne zu bringen?”

      Das ist nur der erste Teil eines effektiven Managemnts in der Privatwirtschaft. Der zweite Teil ist viel wichtiger, die Typen die derart gravierend „Scheiße“ gebaut haben sind umgehend zu feuern. Nicht gerade wenige Manager sind morgens ahnungslos ins Büro und standen mittags berets arbeitslos auf der Staße. Das Gehalt lief im Rahmen des Vertrag bis zum Ende weiter

      In dem grauenhaften Saustall RKK wird niemand gefeuert. Die etwa 12.000 Kinderficker sind zu 66% weiter im Amt, der Rest mit 33% ist überwiegend verstorben. Ganz ganz wenige machen Urlaub im Gefängnis

      Die Beschützer der Kinderficker wie Ratzinger und Müller bekleiden höchste Vatikan Ämter Den Gläubigen unzumutbare Knallchargen wie Mixa,TvE usw. baut man goldene Brücken. Auch der polnische Nuntius als Oberschwuchtel in Mittelamerika viele Jahre aktiv läuft nach einigen Monaten Hausarrest im Rom wieder frei rum und wartet auf einen neuen Posten. Er hat gebeichtet, ist damit vollkommen unschuldig und Gott wird ihn berufen – Hallelujah

      Liken

Kommentare sind geschlossen.