Bremen: Gott sagt – Umhauen, verbrennen, hacken, Schnitte ziehen


Screenshot: BB
Screenshot: BB
Die Bremische Evangelische Kirche (BEK) hat sich von einer Predigt distanziert, die Pastor Olaf Latzel in der St.-Martini-Gemeinde gehalten hat. Er grenzte darin andere Religionen aus und stellt seine als die „einzig wahre“ Religion dar. „Hier wird Hass gepredigt“, sagte Jeanette Querfurt von der BEK zu Radio Bremen. Nach Meinung der Politik-Beauftragten der BEK hat das mit dem evangelischen Glauben nichts mehr zu tun.


radio bremen

Doch die Kirche kann nichts dagegen tun. Die Verfassung der BEK erlaubt, dass jede Gemeinde ihren Glauben predigen darf. Das heißt, dass die einzige, die gegen die Predigt oder den Pastor angehen könnte, in diesem Fall die St.-Martini-Gemeinde selbst ist. Die war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Die Gemeinde ist evangelikal und gilt als erzkonservativ.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.