Das große Geschäft mit der Esoterik


Bild: svz.de
Bild: svz.de
Chakren, Schwingungen, Energie: Das Esoterikgeschäft boomt. Zwei Mal im Jahr findet auch in Berlin eine Esoterikmesse statt. Rund 3000 Besucher kommen jedes Jahr, um sich Karten legen zu lassen, mit dem Jenseits in Kontakt zu treten oder sich beraten zu lassen.


Von Melanie Reinsch|Berliner Zeitung

Eines ist klar: Esoterik ist bunt. Der Flyer zur Esoterikmesse „Spiritualität & Heilen 2015“ kommt in quietscheentengelb daher, Glücks-, Kraft- und Heilsteine gibt es in allen erdenklichen Farben, Traumfänger mit pinkfarbenen und hellblauen Federn baumeln an den Tischen; Kerzen, Tücher und Decken sind in Regenbogenfarben gehalten. Räucherstäbchen-Schwaden hängen in der Luft.

Vor rund einer Stunde hat die Esoterikmesse im AVZ-Logenhaus in Wilmersdorf begonnen, schon ziehen die ersten Wahrsager und Kartenleger ihre Vorhänge an ihren Kabinen zu, um Neugierigen einen vermeintlichen Blick in die Zukunft zu geben. Plakate werben mit „Wunscherfüllungen“, „Jenseitskontakten“ und locken mit Fragen: „Wie geht Ihr Leben weiter?“ oder „Was waren Sie in Ihrem früheren Leben?“. Karma, Energie und Schwingungen sind – zumindest auf den Plakaten – allgegenwärtig.

weiterlesen