Cadenzza/Swarovski: Gegen den bösen Blick – religiös-esoterisch


Hand von Fatima, Symbolbild, wikimedia.org/CC BY 3.0
Fiona Pacifico Griffini-Grasser hat eine Schmuckkollektion, die von ihrem Glauben inspiriert ist, lanciert.


Die Presse.com

Fiona Pacifico Griffini-Grasser hat für das Label Cadenzza der Firma Swarovski Schmuck designt. Die Urenkelin des Unternehmensgründers Daniel Swarovski und Ehefrau von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser hat sich bei ihren Entwürfen von höheren Mächten leiten lassen, namentlich Buddha und der Hand von Fatima. Die ersten Stücke der Kollektion „by fiona“ sind ab März erhältlich.

Für die „Buddha-Kollektion“, das Cadenzza-Debüt der Jetset-Lady, habe sie auch die beiden verwendeten Kristallschliffe selbst kreiert. Seit dem vergangenen Jahr bringe sie „ihre mehr als 20 Jahre Erfahrung in Design und Kunst“ bei der Modeschmuckmarke als „Design Director“ ein und spüre Trends und Talente auf.

weiterlesen