Erdogan: Feministinnen sind unislamisch – er hat Angst vor ihnen


erdogan-sultanErdogan beklagte, er sei von Feministinnen attackiert worden, weil er gesagt habe, Frauen seien dem Schutz des Mannes anvertraut worden. Er konterte damit, die Frauenbewegung habe «nichts mit unserem Glauben und unserer Kultur zu schaffen».


kath.net

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Position der Frauenbewegung in der Frage der Gleichstellung der Geschlechter als unislamisch kritisiert. Zugleich verteidigte er in einer Rede seine eigene Auffassung von der Rolle der Frau, die von Gott zur Schutzbefohlenen erklärt worden sei, wie die türkische Presse am Mittwoch meldete.

Erdogan beklagte, er sei von Feministinnen attackiert worden, weil er gesagt habe, Frauen seien dem Schutz des Mannes anvertraut worden. Er konterte damit, die Frauenbewegung habe «nichts mit unserem Glauben und unserer Kultur zu schaffen».

weiterlesen

1 Comment

  1. Erdogan hat generell Angst vor Frauen mit ein wenig Selbstbewusstsein….sein Glaube mache es ihm leicht die Frauen zu versohlen,wie überall im Islam…………………..

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.