Dodo Matussek: Politische Korrektheit ist eine Plage


Matthias_Matussek

„Die Menschen bei uns haben sich vom Christentum abgewendet.“ Das hat der Journalist Matthias Matussek am Sonntag in Kassel erklärt. Gerade christliche Medienschaffende wie er erlebten Empörungsstürme.


pro Medienmagazin

Journalisten agierten heute in einer Zeit der Erregungsgesellschaft. Christian Wulff zum Beispiel habe einen „moralischen Empörungssturm“ ausgelöst. „Da konnte man dann erleben, dass Chefredakteure, die für ein Bundespräsidentengehalt gar nicht erst aufstehen würden, in Talkshows herumsaßen und über 150 Euro Übernachtungsgeld diskutierten“, sagte Matussek.

Den Satz des ehemaligen Bundespräsidenten „Der Islam gehört zu Deutschland“ halte er „für ganz und gar falsch“. Keinesfalls sei der Islam „Teil der deutschen DNA wie das christlich-jüdische Erbe“, auch mit Blick darauf, dass Christen besonders in islamischen Ländern verfolgt würden. Er wünschte sich eine pointierte Stellungnahme der Kirchen zum Thema Islam und Christenverfolgung.

weiterlesen