Fußball-WM 2022: Kardinalsskepsis über Austragung im Advent


Public Viewing auf dem Weihnachtsmarkt „kaum vorstellbar“ – Kritik vor allem an Menschenrechtsverletzungen im Gastgeberland Katar


kathweb

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki sieht eine mögliche Austragung der Fußball-WM im Advent 2022 skeptisch. Public Viewing auf dem Weihnachtsmarkt sei für ihn „kaum vorstellbar“, sagte Woelki dem „Express“ (Donnerstag). Die Adventszeit werde dadurch noch stressiger.

Mehr als die geänderte Jahreszeit störten ihn aber die Vorwürfe von Menschenrechtsverletzungen gegenüber dem Gastgeberland Katar. Laut Medienberichten sei „jeden Tag ein Toter auf den Baustellen für die WM zu beklagen“, so Woelki. Daher bezweifle er, dass die Zuständigen „ihrer politischen Verantwortung bei der Vergabe der WM gerecht werden.“

weiterlesen