Antisemitismus: Zentralrat der Muslime nennt Ängste von Juden „berechtigt“


Aiman_MazyekDer Zentralrat der Juden warnt davor, sich in Vierteln mit „hohem muslimischen Anteil“ als Jude zu zeigen. Der Zentralrat der Muslime sagt dazu: „Diese Ängste sind berechtigt“ – warnt aber vor einer Vereinfachung des Problems.


SpON

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) hat Verständnis für die Sorgen von Juden im Land geäußert. „Diese Ängste sind berechtigt“, sagte Aiman Mazyek der „Berliner Zeitung“. Zuvor hatte der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, am Donnerstag gläubige Juden gewarnt, sich in „Problemvierteln“ mit der traditionellen jüdischen Kopfbedeckung zu zeigen.

Mazyek hob jedoch hervor, dass er sich im Namen des Zentralrats der Muslime (ZMD) in aller Klarheit von Übergriffen muslimischer Jugendlicher auf Juden distanziert habe. Er warnte zudem davor, soziale Spannungen in deutschen Großstädten zu „islamisieren“. Die Verknüpfung der Begriffe „Problemviertel“ und „muslimisch“ könne missverstanden werden.

weiterlesen