Nach Betrugsverdacht: Diözese Oslo korrigiert Katholikenstatistik


Bild: tilly
Bild: tilly
Norwegische Diözese soll Einwanderer aus mehrheitlich katholischen Ländern ohne ihr Wissen als Katholiken registriert haben


kathweb

Gegen den katholischen Bischof von Oslo, Bernt Eidsvig, einen Angestellten und die Diözese ist Anklage wegen Betrugs erhoben worden. In einer Stellungnahme bestätigte die Nordische Bischofskonferenz am Wochenende die Betrugsvorwürfe.

Vor dem Hintergrund „offenkundiger Fehlregistrierungen“ im Mitgliederverzeichnis der Diözese für die Jahre 2010 bis 2014 habe die Diözese bereits begonnen, das Verzeichnis zu korrigieren, so die Generalsekretärin der Nordischen Bischofskonferenz, Anna Mirijam Kaschner. Der Kirche wird vorgeworfen, Einwanderer aus mehrheitlich katholischen Ländern ohne ihr Wissen als Katholiken registriert zu haben, um auf diese Weise höhere Zuschüsse des Staates zu erhalten.

weiterlesen