Berliner Friedhofsverband will Flächen für Flüchtlingsheime freigeben


Themenbild: Die Räumung eines Feldes wird angekündigt. Bild: wikimedia.org/CC BY 3.0 de/ikar.us
In Berlin könnten auf stillgelegten Friedhofsflächen bald Flüchtlingsunterkünfte entstehen. Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte habe bis zu zwölf Standorte ausgewiesen, die entsprechend bebaut werden könnten, sagte Verbandsgeschäftsführer Jürgen Quandt. Voraussetzung wäre, dass mit dem zuständigen Landesamt für Gesundheit und Soziales und den Stadtplanungsämtern in den Bezirken ein Konzept erstellt wird.


evangelisch.de

Pfarrer Jürgen Quandt betonte, bei allen zur Verfügung stehenden Friedhofsflächen sei die zehnjährige Pietätsfrist abgelaufen. Die Flächen könnten entwidmet werden, da dort keine Gräber mehr genutzt werden. „Klar ist aber, dass wir keinen Schnellschuss machen“, sagte der Verbandsgeschäftsführer.

weiterlesen