Internet-Zensur: Website von „Charlie Hebdo“ in der Türkei gesperrt


charlie_hebdo_2Nutzer in der Türkei können die Seiten des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ derzeit nur mit technischen Tricks aufrufen. Die türkische Regierung hat vor Gericht eine Sperre des Angebots erwirkt.


SpON

Die türkische Regierung hat eine Sperrung der Internetseite des französischen Satiremagazins „Charlie Hebdo“ durchgesetzt. Auf Antrag der staatlichen Internetbehörde ordnete ein Gericht in Ankara die Sperrung an, berichten türkische Medien am Freitag. Insgesamt seien 50 Websites oder einzelne Seiten dieser Websites gesperrt worden, das Angebot „Charlie Hebdo“ selbst sei eine davon.

weiterlesen