Hessen will islamischen Religionsunterricht ausbauen


Gebet-islamDer bekenntnisorientierte islamische Religionsunterricht in Hessen soll weiter ausgebaut werden.


evangelisch.de

Dies kündigte Nurgül Altuntas vom Hessischen Kultusministerium am Samstag auf einer Tagung der Evangelischen Akademie Hofgeismar an. Schon jetzt könne der zum Schuljahr 2013/2014 als ordentliches Lehrfach eingeführte Unterricht als ein „historischer Erfolg“ bezeichnet werden, sagte sie. Mit diesem bundesweit einmaligen Schritt sei Schulgeschichte geschrieben worden. Der Unterricht, der sich zunächst auf Grundschulen beschränkt, sei mit insgesamt 19 Lehrkräften gestartet worden.

Momentan werde rund 1.150 Schülern in 61 Klassen an 36 Schulen islamischer Religionsunterricht erteilt, sagte Fuat Kurt, Landesvorsitzender der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib). Grundsätzlich stehe es auch nichtmuslimischen Kindern oder Kindern von Eltern, die nicht der Ditib angehörten, frei, an diesem Religionsunterricht teilzunehmen. Aktuell werde zudem an einem Curriculum für künftige Religionslehrer gearbeitet, die an der Goethe-Universität Frankfurt ausgebildet werden sollen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Was soll denn der Blödsinn?

    Solange noch nicht mal untersucht wird, wieso ÜBERHAUPT ein „Glaube“ zustande kommt, solange sollte man erst recht nicht auch noch mit den daraus „erhofften Luftschlössern“ gearbeitet werden. Was soll denn der Quatsch?

    Würde nämlich mal endlich verstanden werden, das Glaube an sich im Grunde nur ein niedriger Mechanismus der Evolution ist, dann würde nämlich schon von vorne herein jeder Mensch seinen „Glauben“ erst mal prüfen, auf was er da WIRKLICH baut..

    Wenn ich z.B. meine Geldkarte in den Bankautomat stecke, dann weiß ich, das ich Geld raus holen kann, solange mein Konto gedeckt ist und der Automat nicht kaputt oder die Bank pleite ist! Dazu brauche ich wirklich keine ominösen Geister oder „Schöpfer“

    Solange das Spiel funktioniert, brauche ich nicht jedes mal beim Geld abholen die gesamte Prozedur der „Erkennung“ und der „Auswertung“ der Prozedur „Geld abholen“ komplett NEU durch mein Bewusstsein durchlaufen zu lassen, weil ich inzwischen die Erfahrung habe, DAS es meist funktioniert und somit zu einem „automatisierten“ Handlungsmuster“ wurde.

    Was denkt ihr wohl, wozu DAS gut sein könnte?

    Stellt euch vor, ihr wärt ein Tier auf Freier Wildbahn und ihr müsstet SO Überleben, das ihr euch bei jeder neuen Situation erst mal „hinsetzen“ müsstet um die jeweilige momentane Situation genau zu analysieren, bevor ihr endlich den NÄCHSTEN Schritt einleiten könnt??

    Dann währt ihr nämlich schon längst TOT!!

    Die Natur SELBST hat unserem Gehirn nämlich über die Einrichtung des „Glaubens-Prinzip“ eine Einrichtung gegeben, die Hilft, häufig wiederkehrende gleichartige Situationen mit einer „Standart-F“ Schablone ab zu arbeiten, um vor allem mal ZEIT zu sparen, um in Umweltbedingungen, die sich von Sekunde zu Sekunde verändern können, auch Überleben zu können!!

    Sonst wäre es niemals zu einer Evolution gekommen!!

    Daher ist all das ganze religiöse „Geraffel“ im Grunde das Papier nicht wert, worauf sie jeweils so geschrieben wurden, weil sich di Welt stetig verändert und ständig immerNEUE Automatismen erzeugt werden, weil es ständig neue „Vertraulichkeiten“ braucht, denn sonst würden wir uns ja nicht mal in unserer eigenen heutigen Zivilisation jemals auskennen lernen(siehe all die Probleme der „Hinterwäldler“, wenn sie in ein modernes Land einwandern und deren Stress, den sie damit bei UNS auslösen.)

    Vergesst also den ganzen Quark und setzt euch mal auf die Hinterbeine und betrachtet mal das, was ihr da WIRKLICH treibt, bevor ihr geistig alles völlig den Bach runter wirtschaftet..

    Ich kann leider nichts TUN, außer es euch hier zu sagen, in der Hoffnung, das es JEMAND versteht, was ihr da so gerade für seltsame „Spiele“ betreibt. bevor alles zu spät ist.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.