Christin trägt muslimische Kopfbedeckung


Themenbild
Themenbild
Eine US-amerikanische Christin trägt während der Passionszeit eine muslimische Kopfbedeckung, den Hidschab.


kath.net

Jessey Eagan aus Peoria (Bundesstaat Illinois) will damit ein Zeichen der Liebe zu Muslimen setzen, wie sie der Internetzeitung Christian Post sagte. Die zweifache Mutter lebte vor sieben Jahren mit ihrem Mann in der jordanischen Hauptstadt Amman. Dort habe sie sich einerseits aufgrund ihres westlichen Aussehens wie eine Außenseiterin gefühlt, andererseits aber Freundschaft mit vielen muslimischen Frauen geschlossen. In Peoria gebe es eine große Zahl von Muslimen, die von vielen Christen ebenfalls als Außenseiter betrachtet würden. Ihnen wolle sie mit dem Tragen des Hidschab ihre Freundschaft zeigen und gleichzeitig einer unberechtigten Angst vor dem Islam entgegenwirken. Muslime würden oft mit Extremisten gleichgesetzt, beklagt Eagan.

weiterlesen