Flüchtlingsinitiativen warnt vor massiver Roma-Diskriminierung


Roma-FahneRoma werden nach Erkenntnissen einer internationalen Recherchegruppe unter Beteiligung des Bremer Flüchtlingsrates in Mazedonien massiv diskriminiert.


evangelisch.de

Sie litten unter strukturellem Rassismus, bilanzierte Flüchtlingsrats-Sprecher Marc Millies am Montag nach einer fünftägigen Recherchereise Anfang März: „Wir sahen unzumutbare Lebensverhältnisse.“

Dazu gehören Millies zufolge Wohnungen ohne Strom und fließendes Wasser. In Krankenhäusern werde Roma die medizinische Versorgung verweigert. Außerdem habe die Reisegruppe mit Anwälten, Journalisten, Aktivisten und einer Ärztin aus Deutschland, Frankreich und Mazedonien von Übergriffen durch die Polizei erfahren.

weiterlesen